lichtblitz Hochzeitsfotograf Krefeld

Was bedeutet der „Wedding Style“ beim Fotografieren einer Hochzeit? Der Begriff Hochzeitsreportage, Hochzeitsfotoreportage oder aber Hochzeitsjournalismus hat sich in den letzten Jahren immer mehr als Synonym für zeitgemäße Hochzeitsfotografie ohne Fotostudio in Deutschland etabliert. Weil spannende, emotionale, außergewöhnliche Hochzeitsfotos mit wirklichem Erinnerungswert eben weit mehr sind als nur einige Bilder der einmaligen Trauung und traditionelle, kitschig-steife Hochzeitsportraits mit Lampenblitz im. Ein Hochzeitsfotograf dokumentiert Ihren kompletten Hochzeitstag inklusive der Hochzeitsfeier in ungestellten Bildern – und zwar mit all seinen Facetten und auf hohem fotografischen Niveau! Der Hochzeitsfotograf fängt mit dem Ankleiden, Styling der Braut und Anziehen des Brautkleides an. Über die Trauungszeremonie, die anschließenden Glückwünsche beim Sektempfang, bei dem meist die schönsten Hochzeitsbilder von den Gästen entstehen, das Anschneiden der Hochzeitstorte samt Tortendeko, die Hochzeitsspiele, die klassischen Hochzeitsportraits, ob offiziell-repräsentativ, romantisch verspielt oder auch mal in ungewohnter, provokativer Umgebung, aber immer ganz zugeschnitten auf den individuellen Stil des Hochzeitspaares, bis hin zur Hochzeitsfeier am Abend mit den Reden, dem Brautwalzer und der anschließenden Hochzeitsfeier. Dabei wird sowohl die Hochzeitsdeko als auch die Brautmode, d.h. Brautkleid, Brautschuhe und alle Accessoires der Braut und des Bräutigams, während einer guten Hochzeitsreportage mit verewigt.

 

Die Stadt Krefeld (bis 1929 auch Crefeld) ist eine kreisfreie Stadt am linken Niederrhein, nordwestlich von Düsseldorf, südwestlich von Duisburg in Nordrhein-Westfalen. Aufgrund der Seidenstoffproduktion des 18. und 19. Jahrhunderts wird sie auch als „Samt- und Seidenstadt“ bezeichnet. Krefeld ist mit rund 235.000 Einwohnern eine Großstadt mittlerer Größe. Innerhalb des Regierungsbezirks Düsseldorf nimmt sie gegenwärtig der Einwohnerzahl nach den sechsten Platz ein. Die Stadt besteht in ihren heutigen Grenzen im Wesentlichen seit 1929, als der damalige Stadtkreis Krefeld (Crefeld) mit der Stadt Uerdingen und anderen Gemeinden zur Stadt Krefeld-Uerdingen vereinigt wurde. 1940 wurde diese in Krefeld umbenannt und 1975 nochmals geringfügig vergrößert. In der Landesplanung ist Krefeld als Oberzentrum eingestuft. Krefeld gehört zur Metropolregion Rhein-Ruhr, dem größten polyzentrischen Verdichtungsraum Deutschlands.

 

Das Stadttheater Krefeld kooperiert seit 1950 mit den städtischen Bühnen Mönchengladbach und bietet moderne und klassische Aufführungen aus Oper, Operette, Ballett und Schauspiel. Über die Grenzen Krefelds hinaus haben sich die Sinfoniekonzerte der Niederrheinischen Sinfoniker einen Namen gemacht. Das heutige Theatergebäude von Gerhard Graubner mit seinem markanten Kupferdach wurde 1963 eröffnet und bietet 832 Besuchern platz. Siehe dazu Vereinigte Städtische Bühnen Krefeld und Mönchengladbach. Seit 1989 wird die alte Tapeten-Fabrik Heeder auf der Virchowstraße, gegenüber der Rückfront des Hauptbahnhofs, unter Leitung des Kulturbüros der Stadt Krefeld als städtisches Kulturzentrum genutzt. Das Kulturbüro bietet ein vielfältiges kulturelles Programm an. Unter anderem bringt das KRESCH – Kinder- und Jugendtheaterzentrum der Stadt Krefeld hier Eigenproduktionen und Gastspiele.

 

Fotograf, glamouröse Hochzeit in Krefeld NRW

Glamouröse Hochzeiten in Krefeld NRW. Definition der Hochzeitsfotografie von einem Hochzeitsplaner also Hochzeitsratgeber aus einem großem Hochzeitsforum also Hochzeitsportal: „Fotografie, welche in Form von Hochzeitsfotos genauer gesagt Hochzeitsbilder Ihren den ganzen Hochzeitstag dokumentiert. Angefangen mit der Ankleide über die Trauung und Brautpaarfotos bis hin zur Hochzeitsfeier. Danach geht es auf die Hochzeitsreise und in die Flitterwochen. Ihre glamouröse Hochzeit dokumentiert der Hochzeitsfotograf.