Fotograf Telgte Hochzeitsfotograf

Telgte ist eine Stadt im Kreis Warendorf im Münsterland. Telgte liegt etwa 12 Kilometer östlich von Münster an der Ems. Die Stadt ist bekannt als Wallfahrtsort – große Marienwallfahrt von Osnabrück nach Telgte – Telgter Wallfahrt – und durch eine Erzählung von Günter Grass. Telgte ist überregional bekannt für das Krippenmuseum, den Mariä-Geburts-Markt mit großem Springreitturnier, der jeden September rund 40.000 Besucher anzieht, sowie die Telgter Wallfahrt, die jährliche Marienwallfahrt von Osnabrück nach Telgte. Sie ist eine der größten in Deutschland mit regelmäßig etwa 8.000 Pilgern. Jährlich kommen insgesamt bis zu 150.000 Wallfahrer nach Telgte. Außerdem findet einmal jährlich die Kutschenwallfahrt an Christi-Himmelfahrt statt, bei der sich oftmals über 100 Kutschen präsentieren. Diese Wallfahrt lockt viele Zuschauer in die Innenstadt und auf die Planwiese, eine große Veranstaltungsfläche im Herzen der Stadt. Auf der Planwiese in Telgte finden weitere Events statt: Am ersten Maiwochenende findet die Montgolfiade und im September der große Mariä-Geburts-Markt statt. Zudem finden regelmäßig im Sommer Mittelalter-Festivals statt. Zur Adventszeit findet in Telgte Deutschlands größter mittelalterlicher Lichter-Weihnachtsmarkt statt.

 

 

Museum RELiGIO – Das Westfälisches Museum für religiöse Kultur ist eine Zusammenfassung des ehemaligen Museums Heimathaus Münsterland und des Krippenmuseums in Telgte. Der Name besteht seit 2011, die Neukonzheption des Museums stammt aus dem Jahr 2000. Museum Heimathaus Münsterland – jährlich in der Weihnachtszeit große Krippenausstellung von überregionaler Bedeutung. Das Museum Heimathaus Münsterland hat 1934 seinen Ursprung in der ehemaligen Pastoratsscheune (1934) neben der Gnadenkapelle. Bereits 1937 wurde das Museum nach Plänen von Dominikus Böhm erweitert und 1983 wurde ein neuer Erweiterungsbau mit modernen Ausstellungsflächen fertiggestellt. Als wertvollstes Kunstwerk beherbergt das Museum heute das berühmte Telgter Hungertuch von 1623, für das 2011/12 ein weiterer Anbau errichtet wurde. Das 7,40m x 4,40 m große Leinentuch enthält 33 Bildfelder, die in Filetstopfarbeit hergestellt sind. Die Darstellungen beschreiben das Leiden und die Auferstehung Jesu Christi sowie Vorbilder der Passion aus dem Alten Testament. Neben dem Hungertuch beherbergt das Heimathaus noch weitere Exponate aus der Telgter Kirchen- und Wallfahrtsgeschichte, die Glatzer Heimatstube sowie eine Sammlung persönlicher Gegenstände des Kardinals Clemens August von Galen.

 

Fotograf, glamouröse Hochzeit in Telgte

Glamouröse Hochzeiten in Telgte NRW. Definition der Hochzeitsfotografie von einem Hochzeitsplaner also Hochzeitsratgeber aus einem großem Hochzeitsforum also Hochzeitsportal: „Fotografie, welche in Form von Hochzeitsfotos genauer gesagt Hochzeitsbilder Ihren den ganzen Hochzeitstag dokumentiert. Angefangen mit der Ankleide über die Trauung und Brautpaarfotos bis hin zur Hochzeitsfeier. Danach geht es auf die Hochzeitsreise und in die Flitterwochen. Ihre glamouröse Hochzeit dokumentiert der Hochzeitsfotograf.